nauticus e.V. - Deutscher Dachverband für Schiffsmodellbau und Schiffsmodellsport

F3V

Es handelt sich um frei gebaute Rennbootmodelle mit Unterwasserantrieb und Verbrennungsmotor.

Antrieb
Die Motorgröße ist bei Modellen der Klasse F 3 - V freigestellt. Zur Zeit sind meistens Hubraumgrößen von 3,5 ccm bzw. ca. 6 ccm im Einsatz. 

Kurs
Der Kurs besteht aus einem gleichseitigem Dreieckskurs, der in möglichst kurzer Zeit zu befahren ist. Die Seitenlänge des Dreiecks beträgt 30 Meter. Auf den 3 Schenkeln und in der Mitte des Dreiecks sind insgesamt 8 Tore aufgebaut, die in vorgeschriebener Reihenfolge je 2 mal zu durchfahren sind. Der Abstand zwischen den Bojen eines Tores beträgt auf den 3 Dreiecksschenkeln jeweils 1 Meter. Bei den 2 Toren auf der Mittellinie beträgt der Bojenabstand jeweils 2 Meter. Bei den Tordurchfahrten dürfen die Bojen nicht berührt werden. Das Berühren bzw. das Verfehlen eines Tores wird mit einem Punktabzug zwischen 2 und 12 Punkten bestraft.

Punkte
Die Punktzahl für einen fehlerfreien Lauf beträgt 120 Punkte. Für Bojenberührungen bzw. Verfehlungen werden entsprechend der unten beigefügten Tabelle Punkte abgezogen. 

Die Vorgabezeit für einen Lauf beträgt 150 sec. Wird der Kurs in kürzerer Zeit durchfahren, wird für jeweils 5 sec. schnellere Fahrzeit ein Punkt gutgeschrieben. Bei einem Lauf in z.B. 30 sec. beträgt die Punktegutschrift 24 Punkte. Bei einem fehlerfreien Lauf wird dieser mit 24 plus 120 gleich 144 Punkten gewertet. (Ein Ausschnitt aus der Punktetabelle ist weiter unter dargestellt)

Wertung 
Gestartet und gestoppt wird beim Durchfahren des Start- Zieltores. Die Wertungszeit in der Klasse F 3 V beträgt 5 Minuten. Innerhalb der Wertungszeit hat man beliebig viele Startversuche. Der beste Versuch eines Durchganges wird gewertet. Bei einem Wettbewerb werden 3 Durchgänge gefahren. Das beste Ergebnis aus allen 3 Versuchen wird für das Endergebnis gewertet. 

(Stand Dezember 2011)